Flitzfoto

Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten.
Helmut Newton, 1920


200x150_Mercedes_Wuestefeld(c)Christian_Reinsch
200x150_BMW_Frank(c)Christian_Reinsch
Tourenwagen Revival

DTM-Atmosphäre bei der Langenburg-Historic

Tourenwagen-Revival stellt Einladungsklasse

Mainz/Langenburg. Ende April verwandelt sich der Ort Langenburg in Schwaben zu dem Treffpunkt für Liebhaber historischer Fahrzeuge. Bei der Ausgabe der Langenburg-Historic im Jahr 2010 füllen die historischen DTM-Fahrzeuge die Einladungsklasse. Mehr >>

Am 24. und 25. April 2010 treffen sich viele Besitzer von klassischen Rennfahrzeugen, um im beschaulichen Langenburg mitten in der Schwäbischen Alb sich bei der Berggleichmäßigkeitprüfung der Langenburg-Historic zu messen. Die Veranstaltung  rund um das Schloß in Langenburg ist sozusagen das „deutsche Goodwood Festival of Speed“. Vom Ambiente braucht sich die deutsche Version auf keinen Fall hinter der Englischen verstecken. Tobias Aichele aus dem Organisatorenteam beschreibt das Besondere der Langenburg-Historic: „Die Atmosphäre: Das Fahrerlager vor der historischen Kulisse des Schlosses Langenburg. Der Vorstart in dem kleinen engen Örtchen Bächlingen. Rund 12.000 Zuschauer am Bergtag, die entlang der Strecke in den Wiesen sitzen und den Fahrern zuwinken machen das zu einer ganz besonders schönen Veranstaltung.“

Am Sonntag den 25. April 2010 messen sich die historischen Rennfahrzeuge in einer Berggleichmäßigkeitsprüfung. BMW M3 und Mercedes 190 Evo II Klasse 1 werden sich der Herausforderung stellen, möglichst gleich schnell den Berg hinauf zu kommen. Autos, die früher in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft bewegt wurden, wie z.B. von Hans Kalaschek. Der Besitzer Armin Dellkamm hat den Wagen in sein originales Design zurückversetzt und weckt nun wieder Emotionen an Zeiten, in denen Privatfahrer in der DTM den Großteil des Feldes stellten. Auch ein ganz frühes Testauto, ein Schnitzer BMW M3 wird zu sehen sein. Rene Frank, in der Regel mit seinem DTM BMW M3 E30 auch am Berg unterwegs, möchte sich dieses Event nicht entgehen lassen. Das stärkste DTM Auto in Langenburg wird wohl der Mercedes Benz 190 Evo Klasse 1 sein, den Markus Wüstefeld in den vergangen Jahren bei Bergrennen erfolgreich bewegt hat. 360 Pferdestärken werden den 190er die Bergstraße bei Langenburg hinauftreiben.

Sowohl die Veranstalter der Langenburg-Historic, als auch die des Tourenwagen-Revivals freuen sich auf das Event Ende April: „Die Langenburg Historic verbindet ein attraktives und historisch wertvolles Starterfeld mit einem reizvollem Ambiente. Sowohl die zahlreichen Zuschauer, als auch die Teilnehmer kommen bei diesem wundervollen Rahmen voll und ganz auf Ihre Kosten. Da es sich für die DTM-Teilnehmer um eine Einladungsveranstaltung handelt, ist der Start bei der Langenburg Historic für jeden der Fahrer etwas ganz Besonderes“ so Michel Pathe aus dem Organisatoren-Team des Tourenwagen-Revivals.

Text/Foto: Christian Reinsch

Weitere Informationen finden sie auch unter www.tourenwagen-revival.de


 

© 2007 flitzfoto.de

Impressum