Flitzfoto

Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten.
Helmut Newton, 1920


114-Vorbereitung-R-06_ga
114-Vorbereitung-R-09_ga
114-Vorbereitung-R-05_ga
Manthey-Racing

Manthey-Racing startet hochmotiviert ins Rennjahr 2010
Test- und Einstellfahrten läuten am 20. März neue Saison am Ring ein
 
Meuspath -
Wenn sich am 27. März zum ersten VLN-Lauf in der Saison 2010 die Startflagge senkt,  werden bis zu acht von Manthey-Racing betreute Porsche 911 GT3 in drei verschiedenen Versionen in den Kampf um Punkte und Podiumsplätze eingreifen! Einen ersten optischen und technischen Eindruck werden sich Team, Piloten als auch Fans genau eine Woche zuvor bei den offiziellen Test- und Einstellfahrten verschaffen können.
Mit sieben bzw. acht Porsche nimmt Manthey-Racing die Herausforderung VLN 2010 an. Die motorsportliche Speerspitze der Meuspather besteht erstmals aus dem brandneuen Porsche 911 GT3 R, der den so erfolgreichen RSR als 24h-Hattricksieger ablöst. Dank der Unterstützung von Porsche Motorsport greift man auch heuer auf die Werkspiloten Timo Bernhard, Marc Lieb und Romain Dumas zurück. Auf dem GT3 R ist Marcel Tiemann fix gesetzt und wird in wechselnder Zusammensetzung von Timo Bernhard, Romain Dumas und Marc Lieb unterstützt. Arno Klasen wird bei diversen VLN-Rennen im Anschluß an das 24h-Event in das Lenkrad dieses R greifen.
Auch 2010 mit von der Partie ist der mit einem 4l-RSR-Motor ausgerüstete und im Wochenspiegel-Design beklebte GT3-MR in der SP7-Kategorie. Pilotiert wird er von Georg Weiss, Michael Jacobs und Peter-Paul Pietsch, wobei dieses Jahr mit Oliver Kainz ein ebenfalls Nordschleifen-erfahrener Amateur das Freundestrio unterstützt. Das Quartett bringt darüber hinaus einen weiteren GT3 R an den Start, mit dem die vier Piloten das 24h-Event in Angriff nehmen wollen.
Neu unter der Nennung von Manthey-Racing am Start sind zwei Haribo-Porsche. Der dritte GT3 R der Mantheyschen Armada wird von Lance David Arnold, Richard Westbrook, Christian Menzel, Alexandros Margaritis und später Hans Guido Riegel um den 24,4 km langen Kurs getrieben. Letztgenannter wird von Mike Stursberg und Ringrückkehrer Wolfgang Kohler unterstützt, wenn es gilt im erfolgreichen Cup S von 2009 unter die Top Ten zu fahren.
Zum dritten VLN-Lauf soll dann der insgesamt vierte GT3 R aus Meuspath ins Renngeschehen eingreifen. Im Moskovskaya-Porsche werden dann die Ringfüchse Armin Hahne, Jochen Krumbach zusammen mit Marc Gindorf vordere Plazierungen anpeilen.
Beim Sprung auf’s Podest der traditionell wettbewerbsintensiven sogenannten Cup-Klasse werden zudem zwei GT3 Cup mitreden: Im 911er im auffälligen Hippie-Design werden altbekannt Gary Williams, Daniel Cooke, Julian Perry und Tim Raven die Nordschleife umrunden. Neu mit von der Partie ist dagegen das frisch gebildete Fahrertrio Rainer Holte, Marc Porsche und Martin Ragginger.
Darüberhinaus hat Manthey-Racing der Porsche-Mannschaft zugesagt, die Einsätze der zwei Porsche-Werkswagen (GT3 R Hybrid, GT3 RS) mit Manpower und auch logistisch am Nürburgring zu unterstützen. Die Einsätze selbst erfolgen jedoch eigenverantwortlich unter der Regie der Weissacher.
„Ich bin stolz, daß wir mit einem spannenden und konkurrenzfähigen Paket in die Saison starten können“, stellt Teamchef Olaf Manthey fest. „Die Zeiten sind wirtschaftlich nicht die leichtesten, dennoch konnten wir die Anzahl unserer Einsatzfahrzeuge gegenüber dem Vorjahr deutlich ausbauen.“ Doch auch die Konkurrenz aus Bayern reizt den 4fachen 24h-Sieger: „Audi und BMW werden mit ihrer Allmacht als internationale Konzerne viel investieren, so daß der Konkurrenzdruck gerade für uns als Eifeler Privatteam steigt. Aber genau darin liegt auch ein besonderer Reiz, wie unsere fünf VLN-Gesamtsiege und der 24h-Triumpf im vergangenen Jahr gezeigt haben. Die Karten werden 2010 neu gemischt, zumal wir mit einem ganz neuen Rennfahrzeug antreten. Ich hoffe, die Fans freuen sich ebenso auf den Start Ende März, wie ich es tue!“
Zum Saisonhöhepunkt auf der Nordschleife, dem 24h-Klassiker im Mai, werden vier der in der VLN genannten Manthey-Porsche an den Start gehen.


 
MR-Rennfahrzeuge 2010 (VLN)

NR. – PILOTEN – FAHRZEUG - KLASSE

114 - Tiemann, Bernhard, Lieb, Dumas, Klasen - 911 GT3 R - SP9

110 - Weiss, Pietsch, Jacobs, Kainz - 911 GT3 R - SP9

155 - Weiss, Pietsch, Jacobs, Kainz - 911 GT3-MR - SP7

88 - Riegel, Arnold, Westbrook, Menzel, Margaritis - 911 GT3 R - SP9

89 - Riegel, Stursberg, Kohler - 911 GT3 Cup S - SP9

655 - Williams, Cooke, Perry, Raven - 911 GT3 Cup - Cup2

660 - Holte, Porsche, Ragginger - 911 GT3 Cup - Cup2

112 - Hahne, Krumbach, Gindorf - 911 GT3 R - SP9

 

 
MR-Rennfahrzeuge 2010 (24h)

NR. - PILOTEN - FAHRZEUG - KLASSE

1 - Tiemann, Bernhard, Lieb, Dumas - 911 GT3 R - SP9

3 - Weiss, Pietsch, Jacobs, Kainz - 911 GT3 R - SP9

8 - Arnold, Westbrook, Menzel, Margaritis            - 911 GT3 R - SP9

88 - Riegel, Stursberg, Kohler - 911 GT3 Cup S - SP9

 

Terminkalender 2010

20.03. - VLN Test- und Einstellfahrt
27.03. - 57. ADAC Westfalenfahrt
10.04. - 35. DMV 4-Stunden-Rennen
24.04. - 52. ADAC ACAS H&R-Cup
15.05. - 38. ADAC 24h-Rennen
12.06. - 41. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy
03.07. - 50. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
17.07. - 33. DMV Grenzlandrennen
31.07. - 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
25.09. - 42. ADAC Barbarossapreis
16.10. - 34. DMV 250-Meilen-Rennen
30.10. - 35. DMV Münsterlandpokal

 

© 2007 flitzfoto.de

Pressetext © Manthey-Racing GmbH www.Manthey-Racing.de

manthey-racing-logo-top

Impressum